App Gesunde Ernährung

Gesund Ernähren App – Dein digitaler Motivator

In Zeiten in denen wir alle ein Smartphone haben kann eine “gesund ernähren”-App eine große Unterstützung bei dem Erreichen unserer Ziele sein. Dabei sprechen sehr viele Gründe für die Installation für so eine App, aber auch einige dagegen. Unabhängig davon werden wir euch aber einige der aktuell beliebtesten gesund ernähren Apps vorstellen.

Was spricht für eine gesund ernähren App auf deinem Smartphone?

Einfach und schnell zu haben

Jeder von uns hat bereits unzählige Apps auf seinem Handy installiert und es ist nichts einfacher als neue Apps zu installieren. Anders als bei dem Gang zum Fitnessstudio oder ein Kauf auf Amazon, wo man erst den Versand des Fitnessratgebers abwarten muss, haben wir die app quasi im Handumdrehen und können sie sofort nutzen. Dabei gibt es sowohl für Android als auch für iOS eine riesige Auswahl.

Günstig oder sogar umsonst

Viele der zur Verfügung gestellten gesund ernähren Apps sind umsonst. Zwar muss bei den meisten eine Premium-Version gekauft werden um auf den vollen Funktionsumfang zugreifen zu können, aber auch dieser kostet in der Regel nur wenige Euro. Der Vorteil ist hierbei ganz klar, dass man sich vorab einen umfassenden Eindruck machen kann.

Immer Griffbereit

Der größte Vorteil an einer App, die auf unserem Smartphone installiert ist, ist dass wir sie jederzeit bei uns haben. Egal ob beim Sport, beim Essen oder beim Meeting: unser Smartphone steckt in der Tasche. Brauchen wir bei der Auswahl unserer Lebensmittel zum Beispiel beim Einkauf die Anzahl der enthaltenen Kalorien oder eine kurze Entscheidungshilfe, brauchen wir nur schnell das Handy zu zücken. Als Kalorienzähler oder Ratgeber für unsere gesunde Ernährung ist eine App also bestens geeignet.

Was spricht gegen eine App als gesunde Ernährungs-Helfer?

Vieeeel Werbung

Schon beim Durchlesen der Top-Apps für gesunde Ernährung findet man unter den Bewertungen der Nutzer etliche Hinweise von einer Werbeflut innerhalb der Apps. Teilweise werden einige Programme deswegen sogar komplett unbrauchbar. Leider zahlt sich das für die Entwickler größtenteils aus und sie ändern nichts an diesem Konzept. Einige haben jedoch auf die Nutzer gehört und die App benutzerfreundlicher gestaltet. Beim Lesen der Bewertungen also stets darauf achten, dass die Bewertungen nicht vor 2016 geschrieben wurden.

Fehler in der App werden zu Motivationskillern

Erweist sich eine der Apps erstmal als sehr nützlich für uns vertrauen wir vollends darauf. Dies birgt jedoch die Gefahr, dass wir uns von ihr abhängig machen und unsere gesamte Motivation an ihr gekoppelt ist. Kommt nun beispielsweise ein Update, das zu ständigen Abstürzen führt, steht und fällt unsere gesunde Ernährung mit der Behebung dieses Problems.

Funktionen die gar nicht funktionieren

Auch wenn es sich auf dem ersten Blick paradox anhört. Viele Apps versprechen Funktionen wie einen Schrittzähler oder Kalorienzähler. Leider halten die meisten Funktionen einem Test nicht stand. Prüft man eigenhändig die Richtigkeit der Daten erhält man meist ein ernüchterndes Ergebnis. Denn auch wenn die App die Grundlage dafür bietet muss das Smartphone die Daten auch verlässlich liefern können. Oder aber falsche Eingaben der Entwickler bezüglich Karlorien für verschiedene Lebensmittel oder Rezepte sind ein Grund warum man den Apps leider nicht ohne weiteres vertrauen kann.

Gesund Ernähren App – Unsere Empfehlungen

8fit Workout & Ernährungspläne

Diese App überzeugt vor allem durch ihren sehr einfachen und übersichtlichen Aufbau. Das erleichtert die Anwendung erheblich und wird dadurch auch gerne öfters genutzt. Hier werden sowohl Workouts als auch Ernährungspläne angeboten. Wobei es bei den Workouts viele Erklärungen gibt, leider aber nicht für alle. Die Rezepte sind insgesamt sehr lecker und relativ leicht nach zu kochen. Allerdings handelt es sich dabei öfters um umfangreichere Gerichte und kleinere Snacks bleiben eher außen vor. Dafür werden die Kalorien der Lebensmittel bereits bei der Verwendung der Rezepte angezeigt. Sehr angenehm ist auf jeden Fall, dass die einzelnen Ernährungspläne relativ individuell gestaltet werden und man sich so den passenden Plan für die eigenen Vorlieben und Ziele aussuchen kann. Der enthaltene Schrittzähler sollte insgesamt jedoch nur als Richtwert für die eigene Bewegung verwendet werden, da ein genaues Zählen fast nie möglich ist. Ein großer “Nachteil” bei der App ist jedoch, dass man um sie umfassend Nutzen zu können sehr viel dazu kaufen muss. Wer bereit ist einiges an Geld in die App zu investieren, der ist jedoch gut mit 8fit Workout & Ernährungspläne beraten.

Codecheck: Inhaltsstoffe-Check

Eine gesunde Ernährungsweise geht über das Vorhandensein von einem Kalorienzähler hinaus. Denn in einem Lebensmittel stecken neben Kalorien noch andere Stoffe, die im Übermaß oder generell für uns nicht gesund sind. Die App Codecheck: Inhaltsstoffe-Check hat sich die Aufklärung in dieser Sache zur Mission gemacht und bietet einen QR-Code- und Barcode-Scanner an, der mittlerweile über 28.000.000 Artikel (!) Artikel in der Datenbank zurückgreifen kann. Mit nur einem kleinen Handgriff können so sämtliche Inhaltsstoffe, die bedenklich für unseren Körper sind erfasst werden. Nie war eine Umentscheidung direkt vorm Regal zu einem Lebensmittel, das einer gesunden Ernährung zuträglicher ist leichter. Für Anwender, für die eine gesunde Ernährungsweise mehr bedeutet, als nur auf die Kalorien zu achten sprechen wir eine klare Download-Empfehlung aus. Aber auch um sich lediglich über Inhaltsstoffe zu informieren und um mal neugierig zu sein lohnt sich ein Blick auf diese App. Ein kleiner Nachteil, der gerade beim Scannen vieler Lebensmittel auffällt, ist dass die Datenbank noch in der Entwicklung steckt und die Einträge teilweise nicht umfassend genug sind oder merkwürdige Eintragungen enthalten. Angesichts der unglaublichen Menge aber nur ein kleiner Wermutstropfen, den man leicht verkraftet.

Myfitnesspal

Myfitnesspal ist unter den Ernährungs Apps wahrscheinlich der prominenteste Kalorienzähler. Mittlerweile schwören viele Nutzer auf das einfache Prinzip, das durch Einscannen der Barcodes direkt die Nährwert anzeigt und den Tagesbedarf etc. sinnvoll und übersichtlich darstellt. Auch Varianten wie low carb werden angezeigt und berücksichtigt, sollte man voreingestellte Werte z.B. von Fetten oder Kalorien überschreiten. Was sich jedoch gut anhört und tatsächlich auch sehr gut ist hat jedoch einen stolzen Preis: 49,90 € im jährlichen Abo. Wer nicht bereit ist diesen Preis zu bezahlen muss seit neuestem mit einer Unmenge an Werbung die sehr große Teile der App fast nicht mehr nutzbar machen, rechnen. Ein Großteil der Nutzer sieht das genauso, die in den vor kurzem veröffentlichten bewertungen ihren Frust darüber ablassen (Stand: 2016).

Zusammenfassend kann man sagen, dass eine gesund ernähren-App ein hilfreiches Tool für die tägliche Anwendung ist. Wer seine komplette gesunde Ernährung darauf aufbauen möchte, sollte jedoch bereit sein etwas dafür zu bezahlen.

Schreibe einen Kommentar