Gesund ernähren und abnehmen

Gesund ernähren und abnehmen

Gesund ernähren und abnehmen sind zwei häufige Ziele einer ausgewogenen Ernährungsweise. Sie stehen sich sogar so nah, dass mit einer gesunden Ernährung manchmal eine Diät gemeint ist oder man damit bezeichnet, dass man jetzt abnehmen will.

Ist gesund ernähren und abnehmen wirklich notwendig?

Übergewicht – Vorteile?

Heutzutage hat mehr als jeder dritte Mensch in Deutschland ein Gewicht, das über seinem Normalgewicht liegt. Dabei ist ein hohes Gewicht nicht grundsätzlich etwas schlechtes. Denn unser Körperfett bildet die Rücklagen des Körpers für strapaziöse Zeiten. So haben neuere Studien sogar ergeben, dass leicht übergewichtige Menschen eine höhere Lebenserwartung haben als dünne Menschen. Sie überstehen leichte und schwere Krankheiten meist weitaus besser als Menschen mit einem geringeren Körpergewicht. Logisch betrachtet hätte unser Stoffwechsel auch gar nicht die Möglichkeit Fettreserven aufzubauen, wenn sie uns nur schaden würden. Das bedeutet, dass (leichtes) Übergewicht unter gewissen Gesichtspunkten sogar Ziel einer gesunden Ernährung sein könnte.

Starkes Übergewicht – oder warum gesund ernähren und abnehmen wichtig ist

Doch natürlich gilt diese Aussage nur in Maßen. Denn ein zu hohes Gewicht birgt je nach Ausprägung auch hohe Risiken. Zum einen ist ein hohes Übergewicht ein großer Risikofaktor für viele gefährliche Krankheiten

Übergewichtige haben ein bis zu dreimal (!) so hohes Risiko an Diabetes, Bluthochdruck, Schlafapnoe (dem Aussetzen der Atmung während des Schlafes), koronare Herzkrankheiten, Gicht, Arthrose und an bestimmten Krebsarten zu erkranken, um nur einige Krankheiten zu benennen.

Darüber hinaus haben Menschen, die zu viel wiegen häufig Rückenschmerzen und der Verschleiß ihrer Gelenke ist enorm.

Doch das zu hohe Gewicht hat auch psychische Folgen: Depressionen und soziale Ausgegrenztheit so wie ein gestörtes Körperempfinden und Schamgefühl.

Das alles liest sich wie ein Horror-Katalog an Krankheitsbildern, die man weder selbst gerne haben möchte, noch jemand anderem wünschen will. Vielen sind die Auswirkungen einer Ernährung mit zu vielen Kalorien und Fett auch durchaus bewusst. Aber trotzdem achten wir im Alltag nicht ausreichend auf unseren Körper und scheinen einfach drauf los zu essen. Gesunde Diäten sind hierbei eine wichtige Stütze damit wir unser Ziel einen gesunden Körper haben und schlank zu sein erreichen.

Abnehmen ok, aber ist es heutzutage überhaupt noch notwendig darauf zu achten, dass unsere Ernährung gesund ist?

Bei der heutigen Fülle an Fertiggerichten, die einen immer größeren Anteil an unserer Ernährung haben, haben sich auch die Hersteller darum bemüht, dass unser Körper keine Mangelerscheinungen hat. Das heißt, dass die Lebensmittel aus der Tiefkühltruhe nicht zwingend ungesund sind. Ein Nährstoffmangel ist in unserer heutigen Gesellschaft eine richtige Seltenheit geworden. Doch nur weil diese Lebensmittel auf dem ersten Blick gesund für Körper und Stoffwechsel aussehen heißt es nicht, dass sie es auch sind. Denn viel Fett (vor allem ungesunde gesättigte Fettsäuren) und insgesamt viele Kalorien in den Gerichten sind alles andere als Förderlich, wenn man schlank bleiben oder werden möchte. Ein Abnehmen ohne spezielle Diät, also ohne ein Ändern der Ernährungsweise ist fast unmöglich.

Wie kommt es, dass sich gesund ernähren und abnehmen meist Hand in Hand gehen?

Abnehmen und gesund sind heutzutage fast Synonyme füreinander. Doch woher kommt es eigentlich? Das liegt vor allem daran, dass eine Ernährungsweise vor allem dann gesund ist, wenn sie ausgewogen ist. Das heißt dass sie in etwa so Aufgebaut ist wie die allseits bekannte Ernährungspyramide. Die Ernährungspyramide veranschaulicht grafisch aus welchen Nahrungsmitteln wir unsere Energie und Nährstoffe für den Tagesbedarf unseres Körpers beziehen sollten. Dabei fällt auf, dass Fett und Nahrungsmittel mit vielen Kalorien, wie z.B. Süßigkeiten nur einen sehr geringen Anteil an einer gesunden Ernährung haben sollten. Hält man sich zum Beispiel im Zuge einer Diät an dieses Schema, so wird der Körper schnell Fett und entsprechend Gewicht verlieren.

Doch es muss gar nicht unbedingt eine spezielle Diät sein. Ein Abnehmen wird schon dadurch begünstigt, dass wir uns für gesunde Lebensmittel entscheiden. Denn ist die Gesundheit unseres Körpers gewährleistet, weil der Nährstoffbedarf komplett gedeckt wird senkt sich der Stress, dem unser Körper ausgesetzt ist. Sind wir weniger Stress ausgesetzt wird die Bildung von Fettdepots reduziert.

Das bedeutet quasi ganz nebenbei und ohne, dass wir es darauf anlegen werden wir, wenn wir gesund essen, abnehmen.

Bei all der Theorie die natürlich dafür spricht, dass wir uns gesund ernähren und abnehmen scheitert es leider wie bei so vielen Sachen an der Umsetzung. Schon Johann Wolfgang von Goethe sagte seiner Zeit: “Es ist nicht genug, zu wissen, man muss auch anwenden.” Das heißt die Motivation muss her und unser Durchhaltevermögen darf auch nicht versagen. Ein Trost ist immerhin, dass wenn erst einmal der Anfang geschafft ist, es ziemlich leicht ist diese neu erworbene Gewohnheit beizubehalten. Doch bis wir dort angekommen ist, ist es ein schwieriger Weg.

Wie schaffen wir es also, dass wir überhaupt mit gesund ernähren und abnehmen anfangen?

Hierbei helfen uns zahlreiche Motivationsmethode. Die wichtigste ist wahrscheinlich, dass wir ein klares Ziel vor Augen haben. Meistens ist das Ziel einer Diät: die Figur soll schlank sein, wir wollen Gewicht abnehmen oder wir wollen gesund sein und zum Beispiel Krankheiten gezielt vorbeugen. Hierbei hilft die Methode der Visualisierung. Stell dir vor wie du zum Beispiel schlank aussiehst, nachdem du fertig mit abnehmen bist und dein Ziel mit der Diät erreicht hast. Oft sindi Bilder von Menschen, die dieses Ziel bereits erreicht haben eine sehr große Unterstützung. So genannte Body Transformationen gibt es im Internet z.B. auf YouTube zu sehen. Sie helfen ungemein, wenn man erkennt, dass andere Menschen, die es mit sehr viel Disziplin geschafft haben, auch einmal angefangen haben, wo man selbst gerade steht. Eine andere gute Methode um die Erfolgschancen einer Diät zu erhöhen und die gleichzeitig gesund und abnehmen kombiniert ist ein gesunder Ernährungsplan. Unter anderem bieten wir Ernährungspläne an, die dich bei dem Erreichen deines Ziels unterstützen. Das gute an Ihnen ist, dass man sich keinen Kopf mehr um Rezepte machen muss und strikt nach Plan essen kann. Hierbei ist es sehr gut, dass man sozusagen geführt wird und genau weiß woran man ist. Denn ein häufiger Grund gar nicht erst mit Diäten anzufangen ist, dass einem die Masse an Informationen über den Kopf wächst und wir ohne eine Struktur gar keinen Überblick mehr haben. Die Folge ist eine Überforderung, die wir zusätzlich zu unserem Alltag sicherlich nicht brauchen. Unser Tipp ist also: ein gesunder Ernährungsplan kombiniert mit einer klaren Zielvorstellung. Und nicht vergessen: Ist der Anfang erst einmal geschafft, geht der Rest fast wie von alleine!

Schreibe einen Kommentar