Ernährung zum Muskelaufbau

Für eine gezielte Ernährung zum Muskelaufbau gibt es viele verschiedene Variationen und Zusammenstellungen des Ernährungsplans. Dabei sind einige Grundpfeiler jedoch immer die gleichen. Der Grundbaustein der Muskulatur, also das Protein (Eiweiß), muss ausreichend vorhanden sein. Es wird darauf geachtet, dass je nach Umfang des Trainings, das zum Muskelaufbau führen soll, etwa 0,8 – 1,5 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht am Tag aufgenommen wird. Neben dieser wichtigen Bereitstellung des Eiweißbedarfs, der das Muskelwachstum erst möglich macht sind außerdem noch die Uhrzeiten der Nahrungsaufnahme wichtig. So wird den Mahlzeiten vor und nach dem Training besonders viel Aufmerksamkeit geschenkt. Ebenso werden vor dem Schlafen gehen eher langsam verdauliche Proteine gegessen, sodass der Körper über die Nacht hinweg mit ausreichend Protein zum Muskelaufbau versorgt ist. Abgesehen von der Eiweißzufuhr, auf die geachtet wird, wird zusätzlich meistens das Kalorienniveau genauestens beachtet. Denn zum Aufbau von Muskelmasse muss auch ausreichend zusätzliche Energie vorhanden sein. Wichtig ist bei dieser Ernährungsausrichtung, ähnlich wie bei der Low Carb Ernährung, dass immer ausreichend Wasser getrunken wird um die Nieren nicht zu belasten. Denn die Verstoffwechslung einer erhöhten Eiweißaufnahme belastet die Nieren und kann ohne ausreichende tägliche Wasserzufuhr langfristig zu Schäden führen.

Schreibe einen Kommentar