Veganes Kochbuch

Veganes Kochbuch – so findest du das Richtige für Dich!

Eine vegane Ernährungsweise ist eine umfangreiche Lebensumstellung. Unsere komplette herangehensweise an unsere Ernährung wird grundlegend verändert und wir müssen in diesem Bereich mit allen bisherigen Gewohnheiten brechen. Damit uns dies leichter gelingt und die Gerichte, die wir kochen am Schluss auch gut schmecken ist ein veganes Kochbuch eine sehr gute Hilfestellung. Denn bei allen gesunden und ethischen Vorzügen, die eine vegane Ernährungsweise hat: schmeckt sie uns nicht oder ist uns zu kompliziert kommt schnell Frust auf und wir sind dazu geneigt zu unseren alten Ernährungsgewohnheiten zurückzukehren.

Damit deine vegane Ernährung Spaß macht, schmeckt und du aus vielen beliebten und leckeren Rezepten auswählen kannst, haben wir dir hier eine Übersicht verschiedener veganer Kochbücher erstellt.

Die Vegan for… Kochbuch-Reihe von Attila Hildmann

Attila Hildmann startete seine Laufbahn als veganer Koch auf YouTube. Seine Rezepte erfreuten sich dort bereits nach kurzer Zeit einer hohen Beliebtheit, da sie meistens sehr einfach zu kochen waren und dazu auch noch gut schmeckten. Seine Popularität wuchs so weit an, dass er sich 2009 dazu entschloss sein erstes veganes Kochbuch auf den Markt zu bringen. Die Kochbücher seiner umfassende “Vegan for…” Bücherreihe zählen mittlerweile zu den Standardwerken in der veganen heimischen Küchen.

Als erstes möchten wir ein Buch vorstellen, dass nicht nur ein großes Medienecho z.B. durch Fernsehauftritte oder in den sozialen Medien wie Facebook erhielt, es wurde obendrein auch noch mit dem Preis für das Kochbuch des Jahres vom Vegetarierbund ausgezeichnet. Die Rede ist von Vegan for Fit. Dass es als Kochbuch des Jahres ausgezeichnet wurde mag vor allem daran liegen, dass es mehr als nur ein veganes Kochbuch ist. Denn ein veganes Kochbuch ist es fast nur “nebenbei”. Der Inhalt dieses Buches dreht sich um die 30-Tage Challenge, in der man sich strikt vegan ernähren und wenn möglich einige leichte Sportübungen, die auch im Buch gezeigt werden, ausführen soll. Das Ergebnis ist ein spürbar gesünderer Körper und ein Gewichtsverlust, der sich sehen lassen kann. Diese Challenge haben bereits tausende seiner Fans unter anderem auf Facebook live mitgemacht und dokumentiert. Einige dieser Teilnehmer kommen sogar in dem Buch zu Wort und man kann ihre Erfolge, die sie in den 30 Tagen gemacht haben, selbst nachlesen. Ein großes Plus also für dieses Kochbuch, das mehr als nur ein veganes Kochbuch ist. Neben leckeren Rezepten wird hier auch die Motivation groß geschrieben!

https://www.amazon.de/30-Tage-Challenge-Vegetarisch-cholesterinfrei-Körpergefühl-Kochbücher/dp/3938100818/

Da eine vegane Ernährung vor allem gut schmecken und Spaß machen soll, ist insbesondere sein Buch Vegan for Fun zu empfehlen. Sein veganes Kochbuch möchte mit dem Vorurteil aufräumen, dass eine vegane Diät vor allem aus Verzicht und faden Gerichten besteht. Dabei liegt sein Fokus neben der Gesundheit darauf, dass die Gerichte vor allem gut schmecken und so auch gestandenen Fleisch-Veteranen ein “sehr lecker” leicht über die Lippen kommt.

https://www.amazon.de/Vegan-Fun-Gesundheit-Kochb%C3%BCcher-Hildmann/dp/3938100710/

Ein anderes veganes Kochbuch von Attila Hildmann, das wir besonder hervorheben möchten ist Vegan for Starters. Bei Vegan for Starters wurden die beliebtesten und einfachsten Rezepte aus vier seiner Kochbücher zusammengetragen und zu einem neuen Kochbuch zusammengefasst. Das Konzept hinter dem Buch ist, wie der Titel bereits vermuten lässt, dass gerade Neulingen in der veganen Küche der Einstieg erleichtert werden soll. Denn es gibt nichts motivierenderes, als wenn die eigenen Mühen in der Küche mit einem sehr leckeren Mahlzeit belohnt werden, die ganz nebenbei noch das Potenzial hat viel Lob und Erstaunen bei Freunden und Familie zu bescheren.

https://www.amazon.de/Vegan-Starters-einfachsten-beliebtesten-Kochb%C3%BCchern/dp/3954530937

Vegan für Faule

Natürlich musst du nicht zwangsweise faul sein, damit dieses Buch etwas für dich ist. Vegan für Faule besticht durch das Konzept ganzheitlich den Aufwand für ein veganes Essen vermeiden zu wollen. Dabei ist es mehr als nur ein veganes Kochbuch, weil es schon beim Einkauf anfängt. Hilfreiche Einkaufslisten im Buch sprechen hier sogar ein schreibfaules Klientel an. Die Gerichte in Vegan für Faule sind schnell nachgekocht und vom Zeitaufwand insgesamt sehr überschaubar. Damit der faule Koch für seine Bemühungen den Kochlöffel in die Hand genommen zu haben auch noch entlohnt wird, schmecken die Rezepte natürlich besonders gut.

https://www.amazon.de/Vegan-für-Faule-GU-Themenkochbuch/dp/3833840390/

Vegan lecker lecker!

Der Titel dieses Kochbuch bringt seinen Inhalt auf den Punkt. Äußerlich ein eher unscheinbares veganes Kochbuch wartet “Vegan lecker lecker!” mit über 100 sehr leckeren Rezepten auf. Besonders positiv ist hierbei, dass jedes Rezept bebildert ist und angehende vegane Köche noch jede Menge Tipps zur Zubereitung ihrer veganen Speisen mit auf den Weg bekommen. Sehr interessant ist hierbei, dass du etliche gerichte wahrscheinlich das erste Mal hören wirst. Das macht neugierig. Ein Blick auf das bebilderte Rezept lässt schon vorab erahnen, wie das fertige leckere Essen aussehen wird und motiviert zusätzlich. Ein absoluter Spitzen-Tipp für ein veganes Kochbuch!

https://www.amazon.de/Vegan-lecker-Raffinierte-Köstlichkeiten-veganen/dp/3000264205/

La Veganista: Lust auf vegane Küche

La Veganista: Lust auf vegane Küche ist ein besonderes veganes Kochbuch. Nicht nur die Aufmachung des Kochbuchs wirkt sehr ansprechend, auch die Rezepte tragen ihr Übliches dazu bei auf den angehenden Vegan-Veteran positiv zu wirken. Wer nach diesem veganen Kochbuch kocht merkt schnell, dass vegane Küche kein Verzicht bedeutet. Vielmehr ist das Gegenteil der Fall. Denn es wird nicht nur gezeigt, dass sämtliche Rezepte vom Kuchen über Mayonnaise bis hin zum Gulasch vegan gekocht werden können. Es öffnet die Augen, dass die veganen Variationen zusätzlich zu ihrer ungewohnten Verarbeitungsweise auch noch sehr lecker schmecken können und einige Rezepte ihre tierischen Original-Vorbilder geschmacklich in die Tasche stecken. La Veganista: Lust auf vegane Küche hält was es verspricht: es macht Lust und vor allem Hunger auf vegane Küche!

https://www.amazon.de/Veganista-Lust-auf-vegane-Küche/dp/3833833106/

Vegan kochen mit Lupine

Ein Nischendasein als veganes Kochbuch fristet vegan kochen mit Lupine nicht wirklich. Denn selbst auf Amazon ist es bereits eines der beliebtesten und vor allem bestbewertetsten Kochbücher für die vegane Küche. Der Untertitel Über 55 eiweißreiche und sojafreie Rezepte fasst zusammen, was dich bei diesem veganem Kochbuch erwartet. Vegan kochen mit Lupine befasst sich mit der Verwendung der Süßlupine, seltener auch Wolfslupine genannt. Dies ist eine heimische Bohnenart, die durch ihre Regionalität besonders Umweltschonend und günstig in ihrer Verwendung ist. Doch so unscheinbar sie auf dem ersten Blick scheint ist sie ein wahres Power-Bündel an Nährstoffen. Nicht nur, dass sie mit einem hohen Gehalt an Eiweißen aus essentiellen Aminosäuren aufwartet, sie ist durch den hohen Ballaststoff und Mineralstoffanteil bestens geeignet um die Grundlage für eine gesunde Ernährung zu bilden. Mit vegan kochen mit Lupine hast du genau dafür das richtige Handwerkszeug. Denn der Autor Christian Wenzel zeigt in seinem Werk wie man aus dieser unscheinbaren Bohne sehr leckere, einfache und vor allem gesunde Gerichte zaubert.

https://www.amazon.de/Vegan-kochen-mit-Lupine-eiweißreiche/dp/3742300385

Schreibe einen Kommentar